DEIN IMPACT

Danke für deinen Support!

Mit jedem Klick auf einen gesponserten Link generierst du über unsere Partnerschaft mit dem Bing Werbenetzwerk zur Zeit im Schnitt etwa 16 Cent. Die genaue Summe variiert je nach Suchbegriff und Angebot und Nachfrage. Gemeinsam mit vielen weiteren Nutzern entsteht jeden Monat ein Betrag, mit dem wir innovative soziale Projekte unterstützen.

 

 

WAS WIR ZUSAMMEN ERREICHT HABEN

100% Impact – alle generierten Einnahmen fließen aktuell in Impact-Projekte

In der Summe haben wir über Gexsi bereits 20.000€ für Impact-Projekte mobilisiert. Die durch die Suche generierten Einnahmen sind dabei zu 100% in die Projekte geflossen. Genau genommen sogar etwas mehr, denn wir konnten Impact Angels wie Weleda gewinnen, die die Einnahmen in Teilen nochmals verdoppelt haben. So konnte der Impact weiter gesteigert werden. Die Finanzierung unserer Verwaltungskosten deckten wir bislang durch externe Quellen ab, sodass für die Finanzierung unseres kleinen Teams bislang keine durch User generierten Einnahmen verwendet werden mussten. Details findest du unter: Unsere Ethikstandards

 

IMPACT PORTFOLIO

So wählen wir Projekte aus

Wir unterstützen aktuell etwa zehn Projekte pro Jahr. Diese werden nacheinander auf unserer Webseite vorgestellt und durch uns medial begleitet. Wie der Auswahlprozess funktioniert, seht ihr hier:

1. Projekt-Pool

Wir suchen fortlaufend außergewöhnliche Impact-Projekte. Hierfür screenen wir regelmässig etwa 100 Social Entrepreneurship Initiativen weltweit. Du kannst zudem eigene Vorschläge einbringen.

2. Vorauswahl

Anhand unserer Impact-Kriterien treffen wir eine Vorauswahl an Projekten, die wir auf unsere Watchlist setzen. Dabei arbeiten wir immer wieder mit Partnern aus der Impact Community zusammen.

3. Gexsi Watchlist

Wir prüfen, welche Projekte der Watchlist sich für eine Kampagne eignen und tauschen uns mit Partnern in der Impact Community aus oder identifizieren Projekte über Wettbewerbe wie unsere Impact Challenges.

4. Featured Project

Die finale Auswahl der Projekte, die wir finanziell unterstützen und bewerben, erfolgt mit Blick auf ein gute Balance an Themen, Partner und Regionen sowie die Opportunität und Qualität des Projekts.

STATISTIK

Analyse Gexsi Impact-Portfolio

Seit dem dem Start von Gexsi haben wir total 35 Projekte unterstützt. Alle Projekte leisten einen Beitrag zu den 17 UN-Nachhaltigkeitszielen und bestechen durch eine soziale Innovation. Wie das Gexsi Impact-Portfolio im einzelnen aufgebaut ist, analysieren wir hier.
Die Daten beziehen sich auf den Zeitraum von Mai 2018 bis Oktober 2021. 

HERKUNFT DER PROJEKTE

Schon gewusst? – Wir fördern Projekte aus deiner Region!

Wir unterstützen präferiert Projekte aus den Regionen, wo wir besonders viele Nutzer:innen haben. Für einige Pilotregionen wie die Metropolregion Rhein-Ruhr (NRW)  oder Baden-Württemberg (BW) in Deutschland sowie Österreich tracken wir diesen Zusammenhang sogar genau. Hier arbeiten wir für die Auswahl der unterstützten Projekte eng mit der lokalen Impact Community zusammen.

WIRKUNGSORT DER PROJEKTE

Die Projekte unterstützen die 17 UN Nachhaltigkeitsziele auf der ganzen Welt

Die großen Herausforderungen der Welt erfordern Handlungsansätze, die global greifen. Dies reflektiert unser Projektportfolio: Zwei Drittel der unterstützen Projekte bewirken positive Veränderungen in Lateinamerika, in Afrika, in Asien oder dem Nahen Osten. Ein guter Teil der unterstützten Projekte hat zwar einen Bezug zum deutschsprachigen Raum, arbeitet aber mit Partnern überall auf der Welt. 

FOKUS

Soziale Innovatoren gesucht!

Gerade junge Teams und Initiativen, die neue, oftmals unkonventionelle Wege gehen, finden vielfach keine Unterstützung. Diese Lücke möchten wir füllen. So ist beispielsweise jedes fünfte von uns unterstützte Projekt eine Gründung von Studierenden, die über das Enactus Netzwerks an einer von 1500 Hochschulen weltweit ein Social Business gründen. Weit über die Hälfte der unterstützten Projekte sind Social Startups oder neu gegründete Non-Profit Initiativen  Wenn wir große etablierte Organisationen unterstützen, dann weil wir wissen, dass auch hier an ganz vielen Stellen innovative Lösungen mit Strahlkraft entwickelt werden. 

FLOW OF FUNDS

Spenden sind oft, aber nicht immer, die beste Form der Unterstützung

Gute Lösungen für die Welt können ganz unterschiedliche Formen haben. Dies spiegelt sich auch in der Art der Unterstützung wider. Oftmals ist die klassische Spende der beste Weg, ein Projekt zu unterstützen. Immer wieder sind es aber auch andere Wege wie die Beteiligung an einer Crowdfunding- oder Crowdinvestment-Kampagne oder indem wir Kosten übernehmen, um Lösungen dort hinzubringen, wo sie benötigt werden. Unsere Maxime: Den Projektpartnern auf Augenhöhe begegnen und gemeinsam die beste Form der Unterstützung identifizieren. 

INTEGRATIVER ANSATZ

Ob Klimaschutz oder soziales Engagement – der Mensch steht im Mittelpunkt

Klimaschutz, Rettung der Meere, Integration von Menschen am Rande der Gesellschaft, innovative Bildungskonzepte oder Stärkung der Menschenrechte. Die 17 UN Nachhaltigkeitsziele, an denen wir uns orientieren, differenzieren nicht zwischen sozialen oder ökologischen Zielen. Denn beides hängt fast immer zusammen. Entsprechend sind die Mehrzahl der von uns unterstützten Projekte »sozial« und »grün« zugleich. Etliche unserer Projekte haben einen Schwerpunkt auf der sozialen Seite. Reine CleanTech bzw. Umwelt-Projekte ohne soziale Komponente sind nicht unser Ding. Wenn doch hier und da eins gefeatured wird, dann weil wir das Potenzial sehen, über eine Anpassung des Geschäftsmodells auch bedürftige Zielgruppen zu erreichen.

GLOBAL GOALS

Unsere Themenwelt gibt viel Raum für Denkanstöße, die das eigene Handeln reflektieren

Alle Projekte, die wir unterstützen, durchleuchten wir im Hinblick auf ihren Beitrag zu den 17 UN Nachhaltigkeitszielen – den Global Goals bzw. SDGs. Die meisten decken gleich vier oder fünf, in Einzelfällen auch mehr der Ziele ab. Auch wenn die Zuordnung nicht immer 100% eindeutig möglich ist, sind doch Tendenzen zu erkennen. So spielen die Kreislaufwirtschaft oder der Reduzierung von Ungleichheiten eine hervorgehobene Rolle und damit Bereiche, wo wir vielfach positive Denkanstöße geben können. Dennoch ist uns wichtig, die gesamte Bandbreite der SDGs aufzuzeigen. Denn es gibt kein Themenfeld, in dem nicht Menschen voranschreiten und Lösungen entwickeln, die Mut machen.  

 

Du kennst noch nicht alle Projekte, die wir mit Hilfe unserer Community unterstützt haben?
Hier findest du alle auf einen Blick: