Forest Gum – plastikfreier Kaugummi

Forest Gum – plastikfreier Kaugummi

Deine Wirkung

Finanzierungszeitraum: 17. August bis 1. September 2019
Mit deiner Hilfe unterstützen wir die laufende Crowdfunding Kampagne für Forest Gum wie folgt:

  • Finanziell

    Mit den Einnahmen aus dem Finanzierungszeitraum beteiligen wir uns an der laufenden Startnext Crowdfunding-Kampagne. 

  • Medien

    Storytelling über die Arbeit von Forest Gum und ähnlichen Projekten, die über Wildsammlung hochwertige Ökosysteme schützen und Menschen in entlegenen Regionen stabile Einkommen verhelfen, ist Teil unserer Medienarbeit.

Geht doch: Kaugummi ohne Kaumasse aus Plastik

Schon mal auf Plastik gekaut? Bestimmt. Denn in den meisten herkömmlichen Kaugummis steckt Plastik. Deklariert wird es auf der Packung als „Kaumasse“ – dennoch ist und bleibt es die gleiche Basis wie Kunststoffflaschen oder Autoreifen. Und die brauchen bekanntlich Jahrhunderte, um zu verrotten. Alles in allem ziemlich unlecker.

Deshalb haben die Gründer von Forest Gum sich auf die Suche nach einer guten Alternative gemacht, sind um die Welt gereist, haben gekocht und experimentiert und schließlich ein einfaches Rezept entwickelt: erfrischender Geschmack, natürliche Zutaten, kein Zucker. Dabei verzichten sie auf künstliche Aromen, chemische Zusatzstoffe und vor allem auf Plastik als Kaumasse.

Forest Gum startet mit einem zuckerfreien natürlichen Kaugummi in der Geschmacksrichtung Minze – der Klassiker für frischen Atem. Weitere spannende Geschmacksrichtungen sollen folgen.

Die Kaumasse von Forest Gum wird aus dem Saft des Breiapfelbaums gewonnen. Der wächst in den Tropen Zentralamerikas und bleibt dank der traditionellen und nachhaltigen Bewirtschaftung durch die lokalen Partnerkooperativen langfristig erhalten.

Gemeinsam tun wir damit etwas für den Schutz der Wälder – und, durch eine faire und direkte Zusammenarbeit mit den Kooperativen, auch für bessere Lebensbedingungen für die Familien vor Ort.

Wer steckt dahinter

Forest Gum ist eine Idee von Thomas Krämer, die er nun als Gründer in die Tat umsetzt. Thomas ist ein großer Wald-Fan – vielleicht, weil er dort in jungen Jahren viel Zeit verbracht hat. Oder wegen seines Studiums an der forstwirtschaftlichen Fakultät der TU München. Oder einfach, weil ihm der Erhalt unseres einzigartigen Planeten am Herzen liegt – und der Schutz der Wälder als CO2-Speicher dafür das wirksamste Mittel ist. Zu der Liebe zur Natur kommt der Wunsch nach einem fairen Miteinander. Auch und gerade in der Welt der Wirtschaft. Dass das möglich ist, hat Thomas schon in den vergangenen Jahren erfahren: Erst als Teil der Gemeinschaft von Viva con Agua, zuletzt als Geschäftsführer bei Lemonaid, einer fairen Limonade aus Hamburg Sankt Pauli. Mit Forest Gum geht diese Reise nun weiter.

Fast von Anfang an dabei: Maren Haverkamp. Sie gibt mit tollen Ideen, Kreativität und Liebe zum Detail Forest Gum als Marke ein Gesicht. Nach einigen Jahren in renommierten Agenturen hat Maren als Brand Managerin bei Lemonaid schon erfolgreich an Ideen und Konzepten für eine bessere Welt getüftelt.

 

Mehr Informationen

People 85%
Stabiles Einkommen für Naturgummi-Sammler; gesunde Ernährung
Planet 85%
Nachhaltiger, plastikfreier Konsum; Regenwaldschutz
Profit 90%
Unternehmerischer Lösungsansatz, lean startup
Innovation 70%
Chicle als Kaugummimasse ist nicht neu, aber kaum verbreitet
Win-win 90%
Starke Referenzen, laufende Crowdfunding Kampagne

Bilder

Dein Feedback

Wie gefällt dir das Projekt? Gib uns eine Rückmeldung!